a_153topright_1
logo1
 
Laden
  Öffnungszeiten:
  Do.: 18.00-20.00
  Fr.:  18.00-20.00
  Sa.: 10.00-13.00*
  *nur jeden
 1. Samstag im Monat
  Die Rennbahn ist
  meist deutlich
  länger geöffnet!
  Im Zweifel einfach
  anrufen:
  0911/5074141
  Wieseneckstr. 3,
  90571 Schwaig
 
Holzrennbahn Carrera 124 Exclusiv Rennbahn
Scaleauto Meisterschaft

  Aktualisiert 08.12.2017

Reglement Scaleauto 2016

 

Slotland-Franken Scaleauto Meisterschaft

Veranstalter: Slotland-Franken

Karosserie

Erlaubt sind nur Scaleauto® GT Fahrzeuge des Herstellers Scaleauto® aus Hartplastik im Maßstab 1:24. Grundsätzlich sind alle mitgelieferten Teile der White Kits, sowie auch bei den „fertigen“ Autos komplett zu verbauen, bzw. dürfen nicht entfernt werden. Weiße Karosserien (White Kit) müssen lackiert (Grundfarbe sowie Klarlack) und mit Decals versehen werden, 3 Startnummern müssen vorhanden sein. Das Design muss ein rennmäßiges und zeitgemäßes Aussehen darstellen. Das komplette Inlett mit Fahrer und Käfig muss farbig lackiert werden und genau so aufgebaut und eingebaut werden wie es, analog zu den Fertigkarosserien, vorgesehen ist. Befestigung der Karosserien: nur so wie es vorgesehen ist, mit Schrauben an den Zapfen. Die Zapfen dürfen nicht gekürzt werden. Die Stabilisierungsstrebe zwischen den Zapfen muss unverändert und unbearbeitet vorhanden  sein! Der original Heckspoiler darf flexibel befestigt werden, muß dabei aber in seiner Position unverändert bleiben.  Optimierungsarbeiten, wie z.B. Innenraum besser einkleben damit nichts rappelt, sind erlaubt. Lexanscheiben und alle weitere Erleichterungsarbeiten sind verboten. Beim BMW M3 GT2 darf der Kasten (von innen in der Frontschürze) angepasst werden, damit der Leitkiel nicht verklemmt. Dies sollte wenn möglich vorher mit der Rennleitung abgesprochen werden. Karosseriegewicht wird ermittelt, wie die  “Fertigen“ geliefert werden mit Haltern. Dieses Gewicht müssen lackierte „White Kit“ Karosserien auch mindestens erreichen. Für alle Karosserievarianten gleichermaßen ein Mindestgewicht von 65 Gramm:

o Audi R8 LMS GT3

o BMW M3 GT2

o BMW Z4 GT3

o Jaguar XKR GT2

o Mercedes SLS AMG GT3

o Porsche (911/997) RSR/CUP/Rally

o Dodge Viper GTS-R

Änderungen ("Balance of Power") vorbehalten falls notwendig.

Die Trimmung der Karosserie ist nur mittels “Blei” zulässig. Die Anordnung von in der Karosserie angebrachten Trimmgewichten erfolgt oberhalb einer gedachten Linie, die 10mm oberhalb der Unterkante des Seitenschwellers veräuft Erläuterung: Die Anbringung von Trimmgewichten auf/ unter den Karosseriehaltern ist mit dieser Bestimmung nicht (mehr) möglich.

Die Trimmung der Karosserie ist nur mittels „Blei“ zulässig.

Fahrwerk

Einheitsfahrwerk „Scaleauto® MSC11 / SC8000“ (ohne Schwingarm), wie es ausgeliefert wird, Vorder und Hinterachse ungefedert. Die Montage aller Bauteile erfolgt wie im Auslieferungszustand ein Unterlegen/ eine andere Anordnung von Bauteilen ist unzulässig. Das „H“ darf bis zu 0,5mm mit Unterlegscheiben für einwandfreie Funktion unterlegt werden.Die Fahrwerks-Bauteile können angeschliffen und gerichtet werden um Grate, scharfe Kanten und Wölbungen zu entfernen. Die originalen Bohrungen können für einen korrekten Sitz der Schrauben überarbeitet werden.Alle Erleichterungsarbeiten am Fahrwerk sind verboten. Die originale MSC/ Scaleauto Beschriftung auf der Unterseite der Fahrwerksplatte muss, für die technische Abnahme, sichtbar bleiben. Wenn man das Fahrzeug von oben betrachtet, darf kein Teil des Fahrwerks zu sehen sein. Folgende Teile können frei eingesetzt werden:  Muttern, Schrauben (nur Stahl/ Edelstahlschrauben erlaubt), Hülsen, Achsdistanzen und Unterlegscheiben, Leitkiel, Leikielmutter, Leitkieldistanzen, Schleifer, Anlötclips, Motorkabel, Achsen (nur Vollstahl), Achslager. Die restlichen Scaleauto Tuning Teile, einschließlich Carbon H, Höhenverstellung, Federungen usw. sind nicht zugelassen.

Fahrwerksgewicht

Mindestgewicht des renn fertigen Fahrwerks 135 Gramm. Zusätzliche Trimm gewichte (nur aus „Blei“!) dürfen nicht über die Fahrwerksplatte ragen und nur von oben montiert sein.

Motor

Nur die Motoren Scaleauto® SC25, SC25b und SC26 mit Aufkleber sind zugelassen. Dieser darf nur an der Unterseite vom Motor entfernt werden, so dass der Motor auf der Fahrwerksplatte direkt aufliegt.

Getriebe

Ein Motorritzel mit 12 Zähnen muss verwendet werden. Das Achsritzel ist frei. Die Rennleitung behält sich vor, die Motoren zu Testen.

Achsen

Ø 3 mm Vollmaterial Stahl (also keine Titan, Carbon, Aluachsen!) Keine Differenzialwirkung erlaubt.

Räder

Felgeneinsätze in 3D aus Hartplastik müssen immer in allen Rädern vorhanden sein. Vorne: Durchmesser min.    25,5 mm, Breite min. 7,5 mm. Felge 21 mm Nur Scaleauto Hardcomp SC2702p, SC2709p oder SC2715p (blaue Markierung muss erkennbar sein), oder die originalen Felgen mit Reifen. Auf Durchmesser schleifen und versiegeln ist erlaubt. Hinten: Durchmesser min. 25,5 mm, Breite max. 13 mm. Felge 21 mm Nur Scaleauto Procomp 3 SC2421p (rote Markierung muss erkennbar sein). Ausnahme nur für den Cup/Rally Porsche: auch SC2425p. Die Räder dürfen nicht mit flüssigen oder festen Mitteln behandelt, bzw. bearbeitet werden. Die Rennleitung überprüft bei der Abnahme die Reifen.

Spurbreite

Spurbreite vorne maximal 80mm hinten maximal 83mm. Die Räder müssen in der Draufsicht von der Karosserie abgedeckt sein.

Bodenfreiheit

Mindestens 1,3mm zu Beginn des Rennens. Die Unterlegung der vorderen und hinteren Achsböcke (z.B. mittels Plafit Distanzplättchen) zur Höhenanpassung ist untersagt.

Bahnspannung

12 Volt Holzbahn (13V Carrerabahn)

Startgebühr

Unkostenbeitrag 5€

Achtung:

Alles was nicht ausdrücklich und schriftlich im Reglement erlaubt ist, ist verboten! Die Rennleitung entscheidet bei der Technischen Abnahme über die Regelkonformität der Fahrzeuge. Die Entscheidungen der Rennleitung sind in allen Belangen bindend. Mit der Nennung zur Slotland-Franken Scaleauto Meisterschaft erkennt der Teilnehmer diese Bedingungen sowie alle weiteren, von den Veranstaltern ausgegebenen Regelwerke an. Durch die Teilnahme an dieser Rennserie stimmt der Teilnehmer der Veröffentlichung von Namen, Ergebnissen und Fotos, zwecks Berichterstattung, in Print und Online Medien (z.B.: Internet) zu.

Änderungen sind noch möglich

 Rennablauf:

Training

Ab 18:00 Uhr freies Training.

Rennablauf

Ca.19:50 Uhr Qualifying.
20:00 Uhr Rennstart.
Gefahren werden 5 min. pro Spur.
Gefahren wird mit 12V.

Punkteverteilung

1.Platz=25 Punkte/2.Platz=22 Punkte/3.Platz=20 Punkte/4.Platz=18 Punkte/
5.Platz=16 Punkte/6.Platz=14 Punkte/7.Platz=12 Punkte/8.Platz=10 Punkte/
9.Platz=9 Punkte/10.Platz=8 Punkte usw..
Reglement für den FRANKENSCALÉ
Slotland-Franken | News | Rennserien | Rennbahnen | Holzrennbahnbau | Rennbahnladen | Reglements | Franken-Cup | P 917 Pokal | Franken-Klassik | SC-Cup | Scaleauto Meisterschaft | Links | Kontakt | Impressum |
Der Franken-Race-Cup
wird Unterstützt von:
logo1
 11. Slotland-Franken-Klassik
 Für alte Carrera 124 Fahrzeuge
 Nächster Termin: Oktober 2016,
P917 Lang-Strecken-Pokal 12 Stunden.
Der Termin wird verschoben
Bitte rechtzeitig anmelden!
JK Open Box
Am 18.03.2017, ab10.00 Uhr im Slotland-Franken
Einladung zum jährlichen Vatertagsgrillen am Do. 25.Mai Bitte anmelden. HIER!